Odd-Fellow-Heim
Beitragsinhalt
Odd-Fellow-Heim
Teil 2
Teil 3

Turmspitze, vom Dachfenster aus gesehen

Image

Giebelbekrönung, vom Dachfenster aus gesehen

Image

Westfassade, die zum Garten und zum Elstertal weist, von der Terrasse aus gesehen

Image

Nördliche Kante der Westfassade

Image

Dreieckiger Erker der Westfassade

Image

Erkerbasis

Image

Erkerfuß in Form eines stilisierten Pinienzapfens

Image

Fenster der Westfassade 1

Image

Fenster der Westfassade 2

Image

Fenster der Westfassade 3

Image

Fenster der Westfassade 4

Image

Fenster der Westfassade 5

Image

Aufgang zur Terrasse vor der Westfassade

Image

Unterste Stufen des Terrassenaufgangs 1

Image

Unterste Stufen des Terrassenaufgangs 2

Image

Arkaden unter der Terrasse 1

Image

Arkaden unter der Terrasse 2

Image

Arkaden unter der Terrasse 3

Image

Arkaden unter der Terrasse und Vorplatz

Image

Detail der Arkarden

Image

Fliesen im Raum unter der Terrasse

Image

Rückseite einer Fliese. Es ist u.a. folgendes eingeprägt: Saargemünd Zahna, Thonwarenfabrik, Utzschneider und Ed. Jaunez. Siehe Webseite www.ZahnaFliesen.de. Gemäß Webseite gründete Paul Utzschneider 1864 die Mosaik- und Tonplattenfabrik Saargemünd in Lothringen/Frankreich. 1890 gründete die lothringische Firma als Ableger das Tonplattenwerk Zahna-Elster, Sachsen-Anhalt.
Noch heute besteht ein Fliesenhersteller im Ort, die Zahna Fliesen GmbH. U.a. werden historische Fliesen angefertigt.

Image

Image

Die Firma Zahnafliesen zeigt auf ihrer Homepage die Rückseite einer historischen Fliese aus ihrer früheren Produktion. Wir freuen uns, diese Abbildung vergleichen zu können mit der Fliese, die wir auf dem Grundstück "Odd Fellow" fanden.

Image
Historische Fliese 1890, Foto: www.zahna-fliesen.de-Geschichte

Familie Utzschneider war in Saargemünd überaus erfolgreich tätig. So wurde im Ort nach Charles Utzschneider eine Straße benannt. Die Familie erbaute im Jahre 1906 eine schlossartige Villa, gelegen auf einem Parkgrundstück an der Saargemünder Marschall-Foch-Straße. Architekten waren Berninger und Krafft, Strasbourg.

Image
Historische Postkarte Villa Utzschneider, Saargemünd, Sammlung Rudolf

Auch Utzschneiders Partner Jaunez war erfolgreich. Nach ihm wurde ebenfalls in Saargemünd eine Straße benannt. Er besaß ein Schloss in Remelfingen.

Serlianafenster an der zur Straße gewandten Ostfassade

Image

Sockel aus unregelmäßigen Natursteinblöcken mit Souterrainfenster

Image

Detail des Sockels

Image

Sockel des Rundturmes

Image

Vasenpostament auf der Terrasse

Image

Lüftungsöffnung

Image

Souterrainfenster mit schmiedeeiserner Vergitterung

Image

Fensterdetail 1

Image

Fensterdetail 2

Image

Fensterdetail 3

Image

Fensterdetail 4

Image

Sockelpartie

Image

Originale Pflasterung mit unregelmäßigen Pflastersteinen

Image

Bleiverglasung 1

Image  

Bleiverglasung 2

Image

Bleiverglasung 3

Image

Bleiverglasung 4

Image

Bleiverglasung 5

Image

Bleiverglasung 6

Image

Bleiverglasung 7

Image

Bleiverglasung 8

Image

Bleiverglasung 9

Image

Bleiverglasung 10

Image

Bleiverglasung 11

Image

Bleiverglasung 12

Image

Blick aus dem Dachfenster in Richtung Westen. Auf der Anhöhe im Hintergrund ist die Siedlung "Am Hasental" zu sehen. Links das ehemalige Firmengebäude der Firma Arnold und die Villa Ernst Arnold. Rechts die Greizer Neustadt mit der Tannendorfbrücke.

Image

 

Quellen:

* ANONYMUS: Chronik des Hauses Greiz, Irchwitzer Straße 18, ehemals "Odd-Fellow-Heim", handschriftlich, unveröffentlicht, 16 Seiten, 3 Abbildungen, Greiz, vermutlich 1959, Bestandteil der Sammlung HÖGGER
* ARENHÖVEL, Winfried: Die Reihe Archivbilder - Greiz. Erfurt 2000, S.79
* ARENHÖVEL, Winfried: Gruß aus Greiz. Die Residenzstadt auf alten Postkarten, Sutton Verlag Erfurt, 2008, S. 111
* GOLOMBEK, Elke: "Der Guckkasten" von Greiz. Greizer Heimatkalender 2005, Seite 219-228
* HEUWOLD, Else: Rudolph Reinecken, der Gestalter des Greizer Parks. In: Vergangenheit und Gegenwart - Heimatgeschichtliche Blätter der "Greizer Zeitung", Nr.20 u.21, Greiz 1937. Neu gedruckt unter der Überschrift: Rudolph Reinecken - ein Parkdirektor mit Leidenschaft. In: Greizer Begegnungen", Buchverlag König, Greiz, Frühjahr/Sommer 2013, S.26-37
* Sammlung Volkmar SCHNEIDER, Greiz
* Sammlung Martina und Peter HÖGGER, Greiz
* Sammlung Rudolf, Königs Wusterhausen
* STRAUß, Gerhard: Zeittafel zur Greizer Textilgeschichte. www.muverein-Greiz.de
* Wikipedia - Eduard Jaunez
* www.Chateau Utzschneider Tourisme en Moselle
* LipsiaLogeLeipzig
* www.zahnafliesen.de
* www.historischeadressbücher,greiz1948.de

Wir danken den Eheleuten Martina und Peter Högger, den jetzigen Besitzern des Hauses, für den gastfreundlichen Empfang und für die Möglichkeit, im Inneren des Hauses Fotos zu machen. Wir danken auch für Bildmaterial und die Chronik Anonymus (um 1959) aus der Sammlung HÖGGER.

Stand November 2013



 
< zurück   weiter >