Villa Ernst Arnold
Beitragsinhalt
Villa Ernst Arnold
Im Gebäude
Der Wintergarten
Gartengestaltung

Anschrift: Greiz, Plauensche Straße 2
Baujahr: 1881
Bauherr: Friedrich Ernst Arnold (*1841 Greiz, †1893 Greiz)
Fabrikbesitzer, Mitinhaber der Firma Friedrich Arnold, Weberei, Greiz (Firmensitz Arnold), gemeinsam mit seiner Frau Stifter des "Ernst-und-Lina-Arnold-Stifts" (Arnoldstift, des Kinderheimes Goethestraße und der Einrichtung Knabenhort)
Architekt: ungeklärt
Gestaltung des Villengartens: Rudolph Reinecken, Greiz, Fürstlicher Garteninspektor (REINHOLD 2013, SCHAUFUSS 1998, HEUWOLD 1937). Zur Person Rudolph Reinecken siehe Arnoldstift.
Jetzige Besitzverhältnisse: Öffentliche Hand
Nutzung: Bildungsstätte

Image

Repräsentative große Villa, verputzt mit reichem Fassadenschmuck, umgeben von einem parkartigen Grundstück, auf einer leichten Anhöhe stehend.

Image

Zweiseitiger Aufgang zur Terrasse vor der Straßenfront

Image
Bild: Sammlung Knüpp

Fassadenschmuck in näherer Ansicht, von unten gesehen

Image
Bild: Sammlung Knüpp

Der Garten ist neuzeitlich überformt.

Image

Image

Ausladende alte Bäume verdecken die frühere Sicht.

Image

Links schließen sich die früher dem Villenbesitzer gehörenden Fabrikgebäude an.
Rechts wurde das Geländeprofil verändert und eine Verkaufseinrichtung gebaut.

Image

Das Mansardengeschoß wurde unter Beseitigung der Dachkollonaden ausgebaut.

Image

Späterer flacher Anbau im Erdgeschoß links, hofseitig.

Image

Image

Wintergarten mit bleiverglasten farbigen Fenstern.

Image

Seitenfront links

Image

 

Fassadenschmuck

Image

Gesamtanblick im Herbst. Wir sehen im Hochparterre links eine nachträglich geschlossene Öffnung

Image

Treppenanlage im Vorgarten straßenseitig

Image

Hauptgesims mit Zahnleiste, Ziergebälk, darunter Blendfenster mit Verdachung

Image

Stuckdekor mit Löwenhaupt

Image
Bild: Sammlung Knüpp

Fensterdetail. Das Mäanderband auf der Fassade setzt sich als Ätzarbeit auf den Fensterscheiben fort. Das ist ein bemerkenswertes, noch aus der Entstehungszeit des Gebäudes erhaltenes Gestaltungselement

Image

Imposante volutenförmige Konsolen als Abstützung einer Balustrade

Image

Merkurstab mit den Flügeln und den beiden Schlangen: Sinnbild des Kaufmannsstandes

Image



 
< zurück   weiter >