Haus Irchwitzer Straße 1

Unser Startbild zeigt die restaurierungsbedürftige Fassade an der Irchwitzer Straße. Wir sehen ein dreigeschossiges Wohnhaus mit sechs Fensterzügen. Die Fassade macht dem Straßenverlauf angepasst einen leichten Knick. Die mittleren zwei Fensterzüge treten in einem Mittelrisalit leicht nach vorn. Die Fassade ist mit gelbem Backstein verkleidet. Das Dekor besteht aus Sandstein.

Image

In Richtung Westen talwärts weisende Brandmauer, die infolge einer Baulücke, durch Abriss entstanden, sichtbar ist. Sie veranschaulicht den baulich schlechten Zustand des Gebäudes. Links leitet die Brandmauer zur Fassade Gerichtsstraße 24 über.

Image

Fassade Gerichtsstraße 24. Sie stellt praktisch die Rückseite des Hauses Irchwitzer Straße 1 dar.

Image

Betrachten wir weiter die Fassade Irchwitzer Straße 1: Der Mittelrisalit mit prachtvollen Fensteranlagen. Links der Knick in der Fassade

Image

Der Westflügel

Image

Bekrönungsgiebel des Mittelrisaliten

Image

Hochparterre sowie natursteinverkleideter Sockel

Image

Mit Granitblöcken eingefasstes Kellerfenster

Image

Zentrales Prachtfenster in der Belletage des Mittelrisaliten

Image

Geschmückte Säule zwischen zwei Fenstern

Image

Fensterverdachung

Image

Fenster der obersten Etage und Hauptgesims

Image

Fenster der ersten Etage

Image

Fensterbrüstung

Image

Verdachung eines Einzelfensters sowie darüber befindliche Brüstung

Image

Flacher Fensterbogen mit Schlussstein

Image

Fensterbogen in Nahaufnahme

Image

Der Schlussstein. Wir glauben, die Initialen "F.S." zu erkennen, die auf den Bauherren hinweisen.

Image

Eingangsbereich

Image

Original erhaltene Haustür aus der Entstehungszeit des Hauses

Image

Haus Irchwitzer Straße 1 mit seiner reich dekorierten Fassade, die noch recht gut erhalten ist, sollte unbedingt eine Zukunft haben und restauriert werden. Zusätzlich gewinnt das Haus an Eigenart und Wert, weil die Rückfront an der Gerichtsstraße gelegen ist, wo sich ebenfalls eine sehenswerte Gründerzeitfassade mit üppigem Dekor befindet. Haus Irchwitzer Straße 1/Gerichtsstraße 24 könnte zum architektonischen Glanzpunkt auf den Spornausläufer des Hainberges werden.

Stand Juli 2010

 
< zurück   weiter >