Haus Breuningstraße 12

Dort, wo Breuningstraße und Mollbergstraße aufeinandertreffen, steht ein großes, stattliches Eckgebäude, dessen Fassade mit rotem Backstein verkleidet ist. Das Dekor wurde aus Sandstein und dunkelrotem Backstein geformt. Über dem Eckrisalit erhebt sich ein Pavillon. Südlich wird das Gebäude durch einen zweizügigen Eckrisalit begrenzt, der einen Ziergiebel trägt.

Image

Gemeinsam mit Haus Naumannstraße 23, das an der Ecke von Naumannstraße und Mollbergstraße steht und ganz ähnlich gebaut ist, bildet Haus Breuningstraße 12 ein eindrucksvolles Bauensemble.

Image

Eckrisalit mit Pavillon an der Breuningstraße

Image

Detail des Eckpavillons

Image

Einzelnes Fenster mit Rundbogen des Eckpavillons

Image

Giebel des Seitenrisaliten

Image

Fassadenpartie um das Hauptgesims

Image

Detail des Hauptgesimses

Image

Einzelnes Fenster mit flachem Bogen. Sohlbank aus Sandstein, Einfassung aus Formsteinen, originales Fensterkreuz mit Zahnleiste

Image

Blick von der Breuningstraße zur Mollbergstraße. Links unser Haus Breuningstraße 12.

Image

Haus Breuningstraße 12 ist ein eindrucksvoller Bestandteil des gründerzeitlichen Stadtviertels um die Breuningstraße.


Stand: Januar 2011

 
< zurück   weiter >