Initialen

Nicht selten trifft man es an, dass gründerzeitliche Bauwerke mit den Initialen der Bauherren geschmückt sind. Wir sehen die Initialen zumeist in Stein gehauen oder auch geschmiedet auf Gittern. Wir sind noch nicht in der Lage, alle Buchstaben zu entschlüsseln und den Namen der Bauherren zuzuordnen. Sie stellen aber auch schmückende Details dar, die die Fassaden bereichern. Unter Verwendung verschiedener Schriftarten werden reizvolle Monogramme gestaltet, deren genauere Betrachtung sich lohnt.

Haus Reichenbacher Straße 32/34, "H.G.", das heißt Hermann Grosse

Image

Haus Markstraße 20, Kartusche auf dem Schlussstein über dem Eingang "PS"

Image

Haus Weberstraße 16 "LJ", das heißt Louis Jahn

Image

Haus Victor Walter, Poststraße 2 "VW"

Image

Villa Gustav Wagner, Rosa-Luxemburg-Straße 29 "N" (Architekt Neimann)

Image

Villa Ernst Schilbach, Rudolf-Breitscheid-Straße 14 "ES"

Image

Villa Beck, Carolinenstraße 52 "EN" (Ernst Nusch, nachmaliger Besitzer der Villa Beck)

Image

Haus August-Bebel-Straße 8, Kartusche mit "LP"

Image

Haus August-Bebel-Straße 11, kleine geschnitzte Kartusche an der Haustür "JC"

Image

Haus Brückenstraße 20, Jahreszahl mit Initialen "GO"

Image

Haus W. Schilbach, Carolinenstraße 19, Sandsteinkartusche im Tympanon "WS"

Image

Villa Heller, Bahnhofstraße 1, Sandsteinkartusche "AH" (Adolph Heller)

Image

Haus Pohlitzer Straße 50, an den Füllungsgittern der Haustür "RL"

Image

Haus Goethestraße 3, in den Füllungsgittern "RK"

Image

Haus Cloßstraße 9, gemalt auf die Bekrönung der Ecke zur Mollbergstraße "WD"

Image

Haus Bebelstraße 5, Handwerkertafel "HD" (Hermann Dietel, Schmiedemeister)

Image

Villa Weise, Hermann-Löns-Straße, auf einem Schlussstein über der Haustür "HW"

Image

Haus Carolinenstraße 5, in Sandstein gearbeitet, über der Ladentür "HW" und Jahreszahl. "H.W." bedeutet Heinrich Wichmann

Image

Haus Carolinenstraße 7, in den Füllungsgittern der Haustür "RL", das heißt Robert Ludwig

Image

Villa Carl Müller, Rosa-Luxemburg-Straße 56, Sandsteinkartusche "CM"

Image

Image

Haus Carolinenstraße 2, Sandsteinkartusche am Norderker "RB"

Image

Haus Brückenstraße 6-8, Sandsteinkartusche "E.M.", das heißt Emil Mothes

Image

Haus Grünrathstraße 8, Fenstereinfassung aus Sandstein "RS"

Image

Haus Tannendorfstraße 7, auf den Füllungsgittern der Haustür "FS"

Image

Haus August-Bebel-Straße 14, Sandsteinkartusche "AP"

Image

Haus Thomasstraße 25, über dem Fensterbogen "LM"

Image

Gehöft in Gommla, auf der Wetterfahne und auf der Bekrönung des Giebels "CD"

Image

Haus Irchwitzer Straße 1, auf dem Schlussstein eines Fensterbogens "FS"

Image

Firmengebäude Grosse, Brunnengasse 14, auf dem kunstgeschmiedeten Füllungsgitter der Haustür "LD" (Louis Dix, Erbauer des Gebäudes)

Image


Die dargestellten Beispiele von Initialen an den Hausfassaden zeigen, dass auch diese Buchstaben als Abkürzung des Namens der Bauherren als dekoratives Detail fungierten. Wie bei gründerzeitlichem Dekor nicht anders zu erwarten ist die Realisierung vielgestaltig. Unterschiedliche Schriftarten kommen zum Einsatz. Die Initialen stehen nebeneinander oder sind auch kunstvoll miteinander verwoben. Im Zusammenwirken mit der Einfassung sehen wir oft prächtige kleine Kunstwerke, die die Fassade auf individuelle Art schmücken.

Stand Februar 2011

 
< zurück   weiter >