Ortsteil Zeesen

Zeesen, ein Ortsteil von Königs Wusterhausen, ist nicht besonders reich gesegnet mit gründerzeitlichen Baulichkeiten. Dennoch hat der Stil des Gründerzeithistorismus auch hier einige bescheidene Spuren hinterlassen.

 

Friedhofskapelle Zeesen

Kleine einschiffige Kapelle aus rötlich-gelbem Backstein, unverputzt mit Giebeldach
Ansicht aus Richtung Nord. Wir sehen den Nordgiebel und die westliche Seitenfront. Letztere hat drei neugotische Fenster. Die Nordgiebel nimmt die zweiflügelige Eingangstür auf, die durch eine dreistufige gemauerte Treppe erschlossen wird. Über der Tür befindet sich ein Rundfenster. Der Giebel wird u.a. geschmückt mit drei gemauerten Kreuzen und stufenförmig entlang der Dachschräge aufsteigendes Mauerdekor.

Image

Achtteiliges Rundfenster über der Eingangstür

Image

Gemauertes Kreuz und gemauertes Dekor an der Giebelspitze

Image

Westliche Seitenansicht mit neugotischen Fenstern und Hauptgesims

Image

Einzelnes neugotisches Fenster

Image

Spitzer Fensterbogen, darüber Hauptgesims

Image

Fensterbogen und Hauptgesims schräg

Image

Ansicht aus südwestlicher Richtung, rechts neuzeitliche Erweiterungsbauten

Image


Scheune Seestraße

Südliche Giebelwand mit gemauerten Lüftungsöffnungen

Image

Lüftungsöffnungen in Nahaufnahme

Image


Häusergruppe Fasanenstraße 6-9

Gesamtansicht der Häusergruppe aus südlicher Richtung gesehen. Es sind vier in ähnlichem Stil errichtete einfache Siedlungshäuser, die in unterschiedlichem Maße Teile ihres ursprünglichen Äußeren bewahren konnten. Sie zeigen alle noch unverkennbare Elemente gründerzeitlichen Bauens, die ihnen, bei aller Einfachheit, einen gründerzeitlichen Charme verleihen.

Image

Gemauerte Fenstereinfassungen aus Backstein

Image

Die Fensteröffnungen im Parterre wurden verändert und mit neuzeitlichen Fenstern versehen.

Image

Vermauertes kleines Fenster im Obergeschoss. Die Fenstereinfassung ist noch original erhalten.

Image

Original erhaltene Fassade. Sogar die alten Fensterrahmen sind noch vorhanden. Auch die ursprüngliche Einfriedung des Vorgartens ist noch da.

Image

Nähere Ansicht der Fassade. Sie könnte nach Restaurierung wieder zu einem gründerzeitlichem Schmuckstück werden.

Image

Vorgarten mit originaler Einfriedung.

Image

Fassadenpartie mit den ursprünglichen Fenstereinfassungen. Während das große mittlere Fenster noch original mit seinem Fensterkreuz erhalten ist, wurde das linke Fenster modernisiert.

Image

Die Fenstereinfassungen blieben erhalten, die Fenster selbst sowie der Putz wurden erneuert, der Vorgarten erhielt ein neuzeitliches Gitter.

Image

Gebäudekante mit dekorativ gemauerten Backsteinen

Image

Kleines Fenster unter dem Dach mit ursprünglicher Fenstereinfassung

Image

Einzelnes modernisiertes Fenster mit ursprünglicher Backsteineinfassung. Flacher Überbrückungsbogen

Image

Stilistisch angeglichener Anbau

Image

Fassade mit konsequent modernisierten Fenstern. Nur die originale Gebäudekante sowie die kleinen Fenster unter dem Dach blieben ursprünglich erhalten.

Image

Modernisierte Fenster. Die ursprünglichen Fenstereinfassungen sind beseitigt. Die Größe der Fensteröffnungen wurde verändert. Es wurden neuzeitliche Fenster ohne Untergliederung eingesetzt. Die gründerzeitliche Herkunft der Fenster ist nicht mehr zu erkennen.

Image

Bemerkenswerte gründerzeitliche Häusergruppe, die ursprünglich einheitlich gestaltet war. Wir erkennen sehr einfache Formen gründerzeitlichen Bauens. Im Laufe der Zeit ging die Einheitlichkeit der Gestaltung verloren. In unterschiedlichem Maße wurden neuzeitliche Überformungen vorgenommen. Trotzdem sind noch ansprechende gründerzeitliche Gestaltungselemente zu sehen.

Haus Fasanenstraße 56

Gesamtansicht mit Vorgarten.

Image

Ansicht aus Südwest

Image

Nach Westen gerichtete Straßenfront

Image

Einzelfenster mit Backsteineinfassung

Image

Giebel zur Straße

Image

Rundbogenfenster des Giebels

Image

Fassade aus südlicher Richtung

Image

Südlicher Giebel mit Dach des angebauten Eingangsbereichs, darüber Fenster mit gründerzeitlicher Einfassung

Image                                               

Das vorgestellte Gebäude zeigt noch gründerzeitliche Gestaltungselemente, die leider in anderen Fällen durch Modernisierung überformt bzw. beseitigt sind.


Wirtschaftsgebäude am Weidendamm

Giebel mit kleinen einfachen Lüftungsöffnungen, Ansicht aus südwestlicher Richtung

Image

Giebel aus südlicher Richtung

Image

Lüftungsöffnung in Nahaufnahme

Image

 

Stand August 2012

 

 
< zurück