Bahnhof KW

Die übrigen Gründerzeitgebäude in Königs Wusterhausen können mit der Blindenschule nicht mithalten. Trotzdem gibt es Schönheiten zu entdecken.

Wir schauen uns zuerst das Bahnhofsgebäude an.

Image

Das 1880 entstandene Königs Wusterhausener Bahnhofsgebäude ist ein Backsteinbau, dessen Fassade noch weitgehend original erhalten ist. Diese schöne Fassade wurde sorgfältig restauriert.

Image

Wir sehen wunderschön gemauerte Details. Mittels verschiedenfarbiger Backsteine wurden Muster gemauert, die das Gemäuer auflockern. Die Fenster und Türen sind stilgerecht restauriert. Das Innere des Bahnhofs ist komplett modernisiert. Da gibt es leider keine Reste der Gründerzeit zu bewundern. Aber es lohnt sich der Außenhaut des Hauses Beachtung zu schenken.
Rechte Ecke des Bahnhofsgebäudes mit Hauptgesims

Image

Rechter Gebäudeteil frontal

Image

Halbrunder Fensterbogen, darüber Arkaden des Hauptgesimses

Image

Fassadenpartie mit Balkon

Image

Ecksäule und Erweiterungsbau

Image

Sims mit Dekor

Image

Fensterbrüstung

Image

Fenster auf der Bahnsteigseite mit halbrundem Fensterbogen und verzierter Brüstung

Image

Fenster auf der Bahnsteigseite. Links oben Dienst für die hölzerne Überdachung

Image

gusseisernes Säulenkapitell der Bahnsteigüberdachung

Image

Abstützung der Bahnsteigüberdachung

Image

Bahnhofsgebäude auf der Bahnsteigseite mit Überdachung

Image

Erste Etage der bahnsteigseitigen Fassade

Image

Fassadepartie mit Hauptgesims

Image

Bahnhofsnebengebäude

Image

Unmittelbar in Bahnhofsnähe sehen wir die Backsteingebäude Bahnhofsvorplatz Nr. 4 und 6.

Image

Image

Es sind beides schlichte Gebäude, aber sie haben auch einigen Gebäudeschmuck zu bieten.
Wir registrieren schöne Zimmermannsarbeiten am Giebel. Schmückende Ornamente wurden gemauert. Verputzte Felder bringen Abwechslung in die Backsteinfassade.

Image

Hier weitere Details der beiden Gebäude am Bahnhofsvorplatz:

Südfassade Nr.4

Image

Detail der Südfassade Nr.4

Image

Partie der Ostfassade Nr.4

Image

Fensterbrüstung und Sims Ostfassade Nr. 4, gemauerte Verzierung mit farblich verschiedenen Ziegeln

Image

Oberer Teil der Haustür

Image

Mittlerer Teil der Haustür

Image

Haus Nr.6, Teil der Nordfassade mit rundem Blendfenster

Image

Das runde Blendfenster

Image

Zimmermannsarbeit an der Dachabstützung

Image

Verkoppelte Fenster mit Rundbögen

Image

Gestaltung einer Fenstereinfassung

Image

Fensterbrüstung

Image

Verkoppelte Blendfenster

Image

Kellerfenster und Sockelsims

Image

Auf dem nördlichen Teil des Bahnhofsgeländes sehen wir den alten Eisenbahnwasserturm.

Image

Image

Auch diese technische Einrichtung hat gründerzeitliche Zierelemente aufzuweisen. Wir sehen am Turmschaft schmale überwölbte Fenster, ein verdachtes Portal und den Sims des Sockels. Leider hat Vandalismus seine Spuren hinterlassen.

Image

Elegantes schmales Fenster am Turmschaft

Image

Gesims des Turmschaftes

Image

Partie der sorgsam vernieteten Kesselanlage

Image

 
< zurück   weiter >