(2.2.11)  Alte Schule in Pohlitz

Anschrift: Greiz, Pohlitzer Straße 151
jetzige Nutzung: Förderzentrum


Stattlicher roter Backsteinbau mit drei Etagen, Schieferdach, gemauertes Fassadendekor, teilweise unter Verwendung dunkler Backsteine. Die Wirkung der gesamten Fassade ist beeinträchtigt durch den Einbau großflächiger Fensterscheiben. Giebelwand mit schönen Dekorelementen.


Versenkung der Dachrinne in einer Vertiefung neben dem Eckpilaster


Gestaltung des Giebels, über den gekoppelten Fenstern neugotische Spitzbögen


Formenreiches Mauerdekor am Giebel


Flache Fensterwölbung und Sims


Teil des Eckpilasters


Neubau des Schornsteins 


Dekor unter dem Fenstersims


Der Eckpilaster unterbrochen von Gesimsen


Vergitterung der neugotischen Türscheiben


Detail der Schnitzerei an der Tür


Rosette in der Lünette der Tür


Eingangsbereich im Überblick


Verdachung des Eingangs


Teil der Fassade mit Mittelrisalit und Mansardenfenstern


Giebel des Mittelrisalits


Schöne neugotische Mansardenfenster mit Schieferdeckung, darunter Hauptgesims


Sockel aus Schieferblöcken und Kellerfenster.
Schönes altes Schulgebäude der Gründerzeit. Die gesamte, reich verzierte Fassade ist noch relativ gut erhalten.

Stand 2009