(2.6.7)  Grabanlage Familien Heller – Uhlmann


In der Gestaltung ist der Jugendstil bereits überwunden. Wir sehen neue Formgebungen, wie sie in der Zeit nach dem 1. Weltkrieg aufkamen. Auf Monumentalität und Repräsentation wird nicht verzichtet.
Die Grabanlage ist dem Reformstil zuzuordnen.


Der Mitteltrakt frontal mit der Aufschrift: Familien Heller – Uhlmann
Die schmückenden Pflanzenelemente sind stark stilisiert und symbolhaft verfremdet. Weder eine feine Durcharbeitung noch verspielte dekorative Absicht sind zu finden. Es ist eine ernste, distanziert wirkende Formensprache.


Grabtafel 1: Alfred und Erna Heller
Alfred Heller ist im Jahre 1937 in der Admiral-Scheer-Straße 27, heute Rosa-Luxemburg-Straße, nachweisbar. (Adressbuch Greiz 1937)


Grabtafel 2: Familie Curt Rudolph Uhlmann


Grabtafel 3: Ella Heller


Die Grabeinfassung mit Steinquadern und quer gelegten Bronzestäben ist nur noch teilweise erhalten.


Die Anlage drückt Feierlichkeit und Unnahbarkeit aus.
Quelle: Adressbuch Greiz 1937
Stand 2014