(2.5.11)  Haus Leonhardtstraße 4

Anschrift: Greiz, Leonhardtstraße 4
Baujahr: 
Bauherr: 
Architekt: 
jetzige Besitzverhältnisse: 
Nutzung: bewohnt

Haus Leonhardstraße 4 ist ein einfacheres Wohnhaus. Es steht in einer Häuserzeile. Beidseitig die Nachbarhäuser haben modernisierte, begradigte Fassaden, die kein gründerzeitliches Dekor zeigen.
Das Haus selbst trägt noch eine schöne, unverfälschte Fassade aus gelben Backsteinen, geschmückt mit roten Backsteindekors. Die Fassade ist gut erhalten und gereinigt. Der Sockelbereich ist mit bossierten Sandsteinblöcken verkleidet.
Die meisten Fenster sind erneuert und beeinträchtigen das Erscheinungsbild. Hier einige Details des Gebäudes:


Sockelbereich und Hochparterre. Wir sehen eine schlichte, noch originale Haustür. Der eindrucksvolle Sandsteinsockel hebt den Gesamteindruck. Die Kellertür stellt in dieser Form einen Artefakt dar und stört.
Abzüge für Gasheizungen stellen stets eine empfindliche Beeinträchtigung des Fassadenbildes dar. Glücklicherweise haben wir an dieser Fassade ein solches Objekt nur ein Mal.

Kellerfenster. Man erkennt eine erhaltenswerte Vergitterung.

Fensterpartie im Hochparterre. Einfaches edles Mauerwerk. Die Fenster selbst können nicht überzeugen.

Fensterpartie in der ersten Etage. Die großflächigen, dunkel gerahmten Fenster wirken noch schlechter als im Hochparterre.

Giebel. Die Bekrönung ist begradigt.

Das einzige, noch original gerahmte Fenster

Gasheizung

Detail der Haustür

Wir haben ein Beispiel eines schönen einfacheren gründerzeitlichen Wohnhauses gesehen. Trotz Renovierung gäbe es noch viel zu tun und auch einiges zu berichtigen. Die unverwüstliche Backsteinfassade zeigt noch heute ihre Schönheit.

Stand 2008