Villa Grüne Linde 6

Anschrift: Greiz, Grüne Linde 6
Baujahr: ungeklärt
Bauherr: ungeklärt
Architekt: ungeklärt
jetzige Besitzverhältnisse: ungeklärt
Nutzung: bewohnt

Image

Über der Brauereistraße, auf den Ausläufern des Eichberges, thront in prächtig erhöhter Lage die Villa Grüne Linde 6. Man kann heute noch erkennen, dass wir eine ehemals prachtvolle Gründerzeitvilla vor uns haben. Freilich wurde das Gebäude durch zahlreiche Veränderungen bis zur Unkenntlichkeit entstellt: Entkleidung des Daches seines Dachschmuckes, unpassende Aufbauten auf dem Dach, stilwidriger Einbau modernisierter Fenster, Entstellung und unpassende Bemalung des Fassadendekors, unpassender Verputz, unpassender Anstrich, Anbau eines neuzeitlichen Wintergartens, Anbringung einer Markise. So ist von der ursprünglichen gründerzeitlichen Schönheit des Gebäudes Vieles überformt. Dennoch beeindruckt die stattliche Villa auch heute noch durch ihre Dimensionen, ihren Umriss, die vielgestaltige Gliederung des Baukörpers und ihre hervorragende Lage auf der Anhöhe.
Risalit der Westfassade mit verkoppelten Fenstern, Erker

Image

Auf dem Grundstück wurde eine voluminöse technische Einrichtung errichtet, die die Villa zusätzlich entwertet. Wir sehen, dass der Backstein der Villa mit gelber Farbe bestrichen wurde.

Image

Markise, Kollektoren auf dem Dach. Sie lassen sich mit der gründerzeitlichen Architektur nicht vereinbaren.

Image

Der unsensibel angebaute Wintergarten.

Image

Ansicht von der Grünen Linde her, wo sich auch die Zufahrt befindet. Eingebettet in reichlich Grün kommt der überformte Gründerzeitbau auch heute noch gut zur Geltung.