(2.6.40)  Grabstätte Familie Emil Nusch 


Die durchbrochene Grabwand aus grauem Naturstein trägt eine große bronzene Tafel. Im Hintergrund der bewaldete Bergrücken des Roth und links ist der Pulverturm.Die Bronzetafel zeigt:


Emil Nusch, Fürstlich-reuss. Kommerzienrat, geb. 7.12.1861, gest. 14.5.1922
Wilhelm Nusch, Ltn. d. Reserve, geb. 17.1.1896, gef. vor Verdun, 18.7.1916 


Rechte Kante der Grabmauer mit Verdachung und Durchbruch

 


Namenszug „Emil Nusch“ 
Emil Nusch war ein bedeutender Vertreter der Greizer Textilindustrie, Vorsitzender des Arbeitgeberverbandes „Sächsisch-thüringische Webereien“ und Mitglied des Landtages des Volksstaates Reuß. -> Villa Beck

Quellen:
www.museumsvereingreiz.de, Zeittafel Textilgeschichte Greiz, 2014
Ullmann, H.P.: Der Bund der Industriellen. Göttingen, 2011
Wikipedia: Liste der Mitglieder des Landtages – Volksstaat Reuß, 1919/20

Stand Juni 2014

Kategorien: GrabanlagenGründerzeit